info@flordepacifico.com   ITALIA 800.13.43.56 - 0376.253563

Warum Nach Costa Rica Auswandern

Wie viele sind die mögliche Antworte?

Es gibt viele Gründe dafür. Sowohl für einen temporären als auch für einen definitiven Aufenthalt. Zum Beispiel: Die höchste Prozentzahl von geschützten Naturgebieten, 12 verschiedenen Klimagebiete, um den verschiedenen Geschmäcken entgegenzukommen, 2 Ozeane (Pazifik und Atlantik), merkwürdige Berge, riesige Vulkans, aufblühende Wälder und historische Städte. Costa Rica ist der wirkliche Traum jedes Naturfans, dank seiner langen und menschenleeren Strände, unbefleckten Täler, Seen und Flüssen, faszinierenden Sonnenuntergänge und dem Nachthimmel, voll mit Sternen.

Eine echte Oase der Ruhe, Weiterentwicklung, Demokratie und tropischem Reichtum. Ein Land, in dem das Schützen der Biodiversität ein Kernpunkt ist (5% der allgemeinen Biodiversität der Welt lebt hier), wo aber auch die technologische Innovation und die Ermächtigung der Menschheit sehr wichtig sind.

Durch den ruhigen Lebensrhythmus, das warme und wohle Klima, die frischen und gesunden Lebensmittel und die Sauberkeit der Umwelt, können die Costa-Ricaner einfach die „glücklichsten Menschen“ auf die Erde sein.

Ausbildung

Der Alphabetisierungsgrad in Costa Rica beträgt auf 97%, und das ist der höchsten Grad aller Länder in Lateinamerika. Die Grundschulausbildung (für beide Geschlechte) ist obligatorisch und kostenlos seit 1869.

Umweltfreundliches Land

Costa Rica ist ein der umweltfreundlichsten Länder der Welt, wie es in der EPI 2012 Klassifizierung gezeigt wird. Hier findet sich Costa Rica am 5. Platz, und das heißt, dass man hier geschützte Ökosysteme und Landschaften finden kann, sowie auch saubere Luft, unbefleckte Flüsse und Wälder, und viel noch mehr. Obwohl Costa Rica sehr klein ist, kann es 25 Naturparken und 58 geschützten Naturgebiete anbieten (ein Viertel des nationalen Gebiets ist unter Schutz gestellt).

Zudem, durch die 1500 km von aufblühender Küste und die hohe Biodiversität von verschiedenen Mikroklimas, kann Costa Rica als ein echtes Paradies berücksichtigt werden.

Respekt vor der Natur und der Biodiversität

Durch die hohe Prozentzahl von Naturschutzgebieten (25% des Gebiets) ist Costa Rica das Land des Öko-Tourismus. In den Parken und Naturgebieten leben am meistens 500.000 verschiedenen Tier- und Pflanzarten, und zwar 4,5% der allgemeinen Zahl der lebenden Arten in der Welt.

Das größte Biodiversitätsniveau der Welt.

Politik

Der politische Zustand in Costa Rica ist stabil. Costa Rica ist nämlich ein pazifisches Land, und das hat Bedingungen für die soziale Entwicklung erlaubt. Costa Rica ist eine der ältesten Demokratie des Lateinamerikas. Im Jahr 1949 hat der ehemalige Präsident José Figueres Ferrer auf die Armee verzichtet, und öffentliche Investitionen für die Polizei, die Ausbildung, den Naturschutz und die Kultur gefördert. 1989 wurde der Friedennobelpreis zu dem ehemaligen Präsidenten Oscar Arias Sánchez anerkennt, während viele berühmte internationale Organisationen haben in Costa Rica ihren offiziellen Sitz.

Der Gesundheitsdienst

Die Qualität des Gesundheitsdienstes ist ähnlich wie bei anderen großen westlichen Ländern und die Kosten sind ja tragbar. Die Staatlichen Behörden, die dafür zuständig sind, sind die Kasse der costa-ricanischen sozialen Sicherheit, und das Gesundheitsministerium. Diese verfügen über ein verstreutes Netzwerk von Krankenhäusern, Kliniken, und privaten oder auch öffentlichen Gesundheitszentren. Sowohl die privaten als auch die öffentlichen Krankenhäuser können heute einen Hohe-Qualitäts-Dienst leisten. Die größten Gesundheitszentren finden sich in die Städte von San José und San Isidro del General, während das neue Gesundheitszentrum der Region von Uvita, wird gerade Bezugspunkt sowohl für die Touristen als auch für die Bewohner. Diese können die sogenannte Freiwillige Gesundheitsversicherung beantragen durch staatliche Versicherungsfirmen, wie zum Beispiel das Istituto Nacional de Seguro (INS), eine Lösung die normalerweise fast alle nehmen.

Friedensnobelpreis

1989 wurde der Friedennobelpreis zu dem ehemaligen Präsidenten Oscar Arias Sánchez anerkennt, während viele berühmte internationale Organisationen haben in Costa Rica ihren offiziellen Sitz.

Comments are closed.